Dr. med. Markus Vogelbruch

Vita

1990 – 1992
Vorklinisches Medizinstudium an der Ruhr-Universität Bochum
1992 – 1997
Klinisches Medizinstudium an der Medizinischen Hochschule Hannover
Auslandsfamulaturen in Wien und Birmingham (U.K.)
1994
sechsmonatiger Forschungsaufenthalt im Laboratory of Pathology, National Cancer Institute (NCI), National Institutes of Health (NIH), Bethesda (USA)
1997
Promotion (Dr. med.) im Pathologischen Institut der Medizinischen Hochschule Hannover über immunhistochemische und molekularpathologische Untersuchungen von Lebertumoren
1997 – 2003
Facharztweiterbildung Dermatologie als Assistenzarzt und Wissenschaftlicher Assistent (C1) an der Hautklinik der Medizinischen Hochschule Hannover
2003 – 2008
Oberarzt an der Hautklinik des Klinikums Hildesheim, oberärztliche Leitung und Vertreter des Chefarztes im Bereich der Dermatohistologie und der stationären Dermatologie
2002
Erwerb der Facharztbezeichnung für Haut- und Geschlechtskrankheiten
2004
Erwerb der Fachkunde Dermatohistologie
2006
Erwerb der Zusatzbezeichnung Dermatohistologie
2008
Erwerb der Zusatzbezeichnung Allergologie
seit 2008
zugelassener Vertragsarzt für Dermatologie in Hamburg
Prüfer für die Zusatzbezeichnung Dermatohistologie bei der Ärztekammer Hamburg


Publikationen

über dermatohistologische, molekularpathologische, klinisch-dermatologische und allergologische Themen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften, Autor des Kapitels „Blasenbildende Dermatosen“ des Lehrbuchs „Remmele – Pathologie“

Mitgliedschaften

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (http://www.derma.de/)
Deutsche Dermatologische Akademie (www.akademie-dda.de)
Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (www.dgaki.de)
Arbeitsgemeinschaft Dermatohistologie der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (www.derma.de/adh)
Hamburger Dermatologische Gesellschaft